Mittwoch, 28. Oktober 2015

Outlook mit Horde Groupware Server synchronisieren

Outlook mit Horde Groupware Server synchronisieren

Horde Groupware Server ist eine beliebte quelloffene Lösung in den USA und Europa. Viele Firmen nutzen sie für Kontakte, Kalender und Aufgabenverteilungen und zur Synchronisierung



Eine vernünftige Alternative für Exchange 

Da es sich um quelloffene Software handelt, können wir sie als eine der Alternativen für die Umsetzung von Exchange Server behandeln. Es wird sogar gut in Stand gehalten, denn Updates werden gelegentlich veröffentlicht.

CardDAV und CalDAV Implementierung

Der Horde Groupware Server nutzt CardDAV und CalDAV als Datenübertragungsleitung für Kontakte, Kalender und Aufgaben. Nutzer können sich mit dem Server verbinden und Datenelemente plattformübergreifend synchronisieren. Plattformen sind unter anderem Windows, Linux, iOS, OS X, BB, und Android...

Wie sieht es mit Outlook aus?

Dank CardDAV und CalDAV Protokollen, ist es üblich, unter allen oben genannten Plattformen, außer Windows, zu synchronisieren. Da Outlook diese quelloffenen Standards nicht unterstützt, müssen wir ein Plugin als Brücke zum Verbinden des Servers mit Outlook benutzen. Für diesen Fall fand ich, dass EVO Collaborator für Outlook passend ist und es funktioniert:


  1. Laden Sie EVO Collaborator für Outlook von der offiziellen Website herunter und installieren sie ihn. Gehen Sie dann zu Profile konfigurieren
  2. Klicken Sie auf Profil Nummer 15 oder irgendeinen nicht konfigurierten Eintrag links.
  3. Geben Sie die Horde Groupware Server URL im Hostname (CardDAV/CalDAV) or webcal:// URL ein. Wie hier:

    https://<Server_IP>/horde/rpc.php
  4. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein und klicken Sie dann auf TEST
  5. Klicken Sie dann auf Anwenden und dann auf Schließen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen